St. Peter Schützenbruderschaft

1908 Allerheiligen e.V.
-

Schützenfest 2007

der St. Peter Schützenbruderschaft
1908 Allerheiligen e.V.

 

Schützenkönig Heinz Wilhelm I. Weitz & Königin Doris
Schützenkönig Heinz Wilhelm I. Weitz und Königin Doris
Königspaar 2007 / 2008 der St. Peter Schützenbruderschaft Allerheiligen
 
***alle Könige & Majestäten 2007/2008 aufrufen ***
 
Titelblatt Zugordnung Samstag Sonntag Montag Dienstag Karte Ansprache
 
St. Peter
Schützenbruderschaft
Allerheiligen
 
 
Marsch- und Umzugsplan
 
für das Heimat- und Schützenfest
vom 18. – 21. August 2007
in Allerheiligen – Gier – Kuckhof
 
 
 
Zugordnung
 
I. Abteilung
     
1.   Sappeurzug "Gierer Boschte" - Oberleutnant Christof Höller
2.   Tambourcorps "Frei Weg" 1926 Widdeshoven-Hoeningen
3.   Musikverein Frohsinn Norf
4.   Generaloberst: Hans Dieter Hilgers - Adjudant: Franz Weitz
5.   Edelknaben - Betreuerin Barbara Schriddels
6.   Schützenkönig Heinz Wilhelm I. Weitz und Komitee
7.   Grenadiermajor: Peter Willi Hilgers - Adjutant: Thomas Esser
8.   Grenadierfahnenkompanie "Allerhelijer Jonge" - Hauptmann Heinz Peter Wolf
9.   Grenadierhauptmannszug "Selde Jöngkes" - Oberleutnant Karl Josef Flüchten
10.   Grenadierzug "Jonge Boschte" - Oberleutnant Christian Schlangen
11.   Grenadierzug "Brave Jonge" - Hauptmann Hans Josef Clemens
12.   Grendierzug "Ewig Jung" - Oberleutnant Georg Bohr
13.   Grenadierzug "Blaue Jungs" - Oberleutnant Stefan Hilgers
14.   Grenandierzug "Allerheiliger Stolz" - Oberleutnant Stephan Wolf
15.   Scheibenschützenzug "Junges Blut" - Hauptmann Hermann Josef Reifenrath
 
 
II. Abteilung
 
16.   Tambourcorps "Germania Norf"
17.   Musikverein Frohsinn Norf
18.   Jägermajor: Manfred Weitz - Adjutant: Detlev Kronenberg
19.   Tellschützen
20.   Jägerfahnenkompanie - Oberleutnant Tobias Schriddels
21.   Jägerhauptmannszug "Edelweiß" - Oberleutnant Heinz Josef Wollenhaupt
22.   Hubertuszug "Freischütz" - Hauptmann Benno Görtz
23.   Hubertuszug "Schnelle Schützen" - Oberleutnant Hans Peter Weitz
24.   Hubertuszug "Immer gut drauf" - Oberleutnant Daniel Weitz
25.   Artilleriecorps - Major Adolf Löffert
26.   Reitercorps - Reiterchef Thomas Morrn
 
 
 
Marsch und Umzugsplan
 
Samstag, 18. August 2007
 
12:00 Uhr   Einschiessen des Festes durch Böllern an der Norfbachbrücke am Kirmesplatz

18:00 Uhr   Ankündigung des Festes durch die Tambourcorps Widdeshoven-Hoeningen und Germania Norf

18:30 Uhr   Treffen der Vorstandsmitglieder mit Majestäten, Generaloberst, Majoren und Adjutanten sowie allen Tambourcorps und dem Musikverein beim 2. Brudermeister Hans Greiß

19:00 Uhr   Abmarsch zum Festzelt

19:30 Uhr   Fackelzug ab Zelt über: Altebrücker Str., - Graf Schaesberg Str., - Max-Ernst-Str., - August-Macke-Str., - Jan-Thorn-Prikker Str., - Horremer Str. (Richtung Kuckhof), - Am Alten Bach, - Neusser Landstr. bis zur Einmündung Rankestr., - zurück über die Neusser Landstr., - Horremer Str., - Albertus- Magnus-Str., - Altebrücker Str. zum Festzelt

20:00 Uhr   Beginn Bürgerball im Festzelt mit Fackelprämierung

 
 
Sonntag, 19. August 2007
 
08:15 Uhr   Antreten aller Schützen in Paradeuniform am Festzelt

08:30 Uhr   Abmarsch zum Feldgottesdienst über Altebrücker Str., - Neuenbaumer Str., - Horremer Str. - Am Steinacker.

Anschließend Regimentsabnahme

09:00 Uhr   Festmesse für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der Bruderschaft mit Krönung der Könige.
Anschließend Totengedenken mit Kranzniederlegung am Ehrenmal mit großem Zapfenstreich.
Abmarsch zum Festzelt über Neusser Landstr., - Rankestr., - Illinghauser Weg, - Rankestr., - Neusser Landstr., - Horremer Str., - Albertus Magnus Str., - Hardenbergstr., - Holbeinstr., - Lortzingstr., - Mommsenstr., - Hegelstr., - Altebrücker Str. zum Festzelt

14:00 Uhr   Antreten der einzelnen Corps
I. Abteilung bei Grenadiermajor Peter Willi Hilgers
II. Abteilung bei Jägermajor Manfred Weitz

14:30 Uhr   Abmarsch der einzelnen Corps zum Paradeplatz auf der Albertus-Magnus-Str.

15:00 Uhr   Meldung des Generaloberst an S.M. Heinz Wilhelm I. Weitz und Komitee, anschließend Umzug mit Königsparade.

Festzug über Albert-Schweitzer-Str., - Neuenbaumer Str., - Neusser Landstr., - Am Alten Bach, - Am Kaulacker, - Am Alten Bach (über Parkplatz REWE Parkplatz) weiter Am Alten Bach, - Horremer Str., - Albertus Magnus Str.

Parade mit Aufmarsch der Fahnen- und Blumenhornträger sowie Festkomitee.

Anschließend über Altebrückerstr. zum Festzelt

20:00 Uhr   Bürger- und Schützenball

  Eintritt frei

20:30 Uhr   Einzug des Königspaares mit Gefolge

 
 
Montag, 20. August 2007
 
11:00 Uhr   Musikalischer Frühschoppen sowie Kinderbelustigung im Festzelt mit dem "DJ Peter Lüttjens"

12:00 Uhr   Ausgabe der Gulaschsuppe durch den Grenadierzug "Selde Jöngkes"

17:00 Uhr   Antreten des Regiments am Festzelt

Umzug über Altebrücker Str., - Graf-Schaesberg-Str., - Max-Ernst-Str., - August-Macke-Str., - Holbeinstr. - Hardenbergstr., - Albertus-Magnus-Str.
Parade mit anschließendem Umzug ins Festzelt

Anschließend: Ermittlung des Bruderschaftskönigs sowie des Bruderschaftsprinzen 2008 auf dem Schießstand am Festzelt

20:00 Uhr   Bürger- und Schützenball

20:30 Uhr   Einzug des Königspaares mit Gefolge

 
 
Dienstag, 21. August 2007
 
19:00 Uhr   Antreten des Regimentes im Festzelt zur Abholung der Majestät.

19:15 Uhr   Abmarsch über Altebrücker Str., - Albertus-Magnus-Str., - Hardenbergstr., - Holbeinstr., - Horremer Str. (Richtung Kuckhof), - Am Alten Bach (über Parkplatz REWE) weiter Am Alten Bach, - Residenz des Königspaares.

20:00 Uhr   Abmarsch über Am Alten Bach, - Horremer Straße, - Albertus-Magnus-Str., - Altebrücker Str. zum Festzelt.Musik im Festzelt: Showband Roland Brüggen

danach "Krönungsball"

Eintritt frei

 
  Änderungen vorbehalten

 
 
Hans Dieter Hilgers
Generaloberst

Peter Willi Hilgers
Grenadiermajor

Manfred Weitz
Jägermajor

 
 
Ansprache, 21. August 2009
 
Zu unserem diesjährigen
Heimat- und Schützenfest
laden wir alle recht herzlich ein.

*

Erleben Sie mit uns vier Tage Frohsinn und
Geselligkeit.

*

Wir wünschen ein schönes, friedliches und
sonniges Schützenfest.

*

Der Vorstand hat durch sein Wirken die
Voraussetzungen hierfür geschaffen.

*

Sollte es während der Schützenfesttage einmal
lauter werden, so bitten wir Sie hierfür um Ver-
ständnis. Denn dort, wo in Geselligkeit gefeiert
wird, geht es nicht immer leise zu.
 

Zitat

In Zeiten der Globalisierung brauchen und suchen junge Menschen Haltepunkte. Tradition und Brauchtum können solche festen Größen sein, die ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit vermitteln.
Kleiner Schützen-Knigge
www.schuetzenbruderschaft-allerheiligen.de
www.neuss-sued.de